201525.09.

IBA-Panel „Regulierung des grenzüberschreitenden Stromhandels“ mit Thomas Starlinger

Dr. Thomas Starlinger wird auf der diesjährigen IBA-Konferenz im Rahmen des Panels „Regulierung des grenzüberschreitenden Stromhandels“ zum Thema „grenzüberschreitender Stromhandel in der EU“ sprechen.

Die Regulierung des grenzüberschreitenden Stromhandels muss zahlreiche Herausforderungen meistern: Die ungenügende Speicherbarkeit von Elektrizität, Subventionen, die geopolitische Bedeutung der Industrie für die jeweiligen Staaten, die Existenz natürlicher Monopole und Unterschiede in den Marktstrukturen der am Handel teilnehmenden Länder, um nur einige zu nennen. Das vom Energierechts-Komitee der IBA organisierte Panel „Regulierung des grenzüberschreitenden Stromhandels“ wird die wichtigsten Hindernisse für den Handel mit Strom diskutieren und anhand von Beispielen darlegen, wie diesen Hindernissen Rechnung getragen werden kann. Thomas Starlinger wird dazu über die Herausforderungen und Erfahrungen in Europa referieren.

Das Panel wird am Dienstag dem 6. Oktober von 9:30 bis 12:30 im Raum 2.15 (Ebene 2) des Austria Center Vienna (Bruno-Kreisky-Platz 1) stattfinden. Konferenzsprache ist Englisch. Weitere Informationen über die IBA-Konferenz 2015 sind verfügbar unter www.ibanet.org/Conferences/Vienna2015.aspx.